Bauzeichnungen erstellen

Wir machen die Details nachvollziehbar

Bauzeichnung erstellen

Vor Beginn eines Bauvorhabens sind detaillierte Bauzeichnungen zu erstellen - nur so erhalten alle involvierten Bauunternehmen die zur Umsetzung notwendigen Informationen. Umso wichtiger ist es, dass diese technischen Zeichnungen allen geltenden Vorschriften entsprechend ausgeführt werden. Sowohl die räumlichen Maße als auch die verwendeten Materialien müssen demnach ablesbar sein - nur die zeitliche Abfolge der anstehenden Arbeiten nicht.

Bauzeichnungen erstellen: Normen, Vorschriften und Formate

Es gibt eine ganze Reihe von Bedingungen zu erfüllen, um fachgerechte Bauzeichnungen zu erstellen - wir sind darauf spezialisiert und geben Ihnen gerne einen Überblick. Hier einige der wichtigsten Punkte, die wir jederzeit einhalten:

  • Generell müssen Bauzeichnungen nach § 4 BauPrüfVO alle relevanten Informationen enthalten - also Grundrisse, Schnitte, Ansichten und natürlich Bemaßungen.
  • Sollen Bauteile, Materialien oder Schnittflächen dargestellt werden, sind die entsprechenden Schraffuren anzuwenden und Bemaßungen anzubringen.
  • Die Ansichten müssen vorhandene und geplante Geländehöhen, Höhenkosten und eventuell auch die Nachbargebäude umfassen.
  • Bei Umbauten sind die zu verändernden Bauteile ebenso klar zu kennzeichnen wie die, die neu gebaut oder bestehen bleiben sollen.
  • Wie und wie viel wir zeichnen, wenn wir Bauzeichnungen erstellen, hängt von der jeweiligen Planungsphase eines Vorhabens ab - und damit von den Leistungsphasen entsprechend der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure.
  • Im Kopf der relevanten Bauzeichnung vermerken wir nicht nur den Namen des Vorhabens, sondern auch den Maßstab, die Zeichnungsnummer sowie Erstellungs- sowie Prüfvermerke und darüber hinaus Angaben zum Material und zur Versionsgeschichte.

Wird ein Objekt geplant, beginnen wir in der Regel mit einer Vorentwurfszeichnung - also einer Darstellung, die das Planungskonzept skizziert. Schon auf dieser Grundlage lässt sich eine erste Kalkulation der Kosten erstellen, aber auch eine Bauvoranfrage starten. Wenn wir auf dieser Grundlage genaue Bauzeichnungen erstellen, beziehen wir selbstverständlich sämtlichen konstruktiven, städtebaulichen und natürlich gestalterischen Anforderungen mit ein.

Schritt für Schritt Bauzeichnungen erstellen

Um Ihnen einen genaueren Einblick zu vermitteln, zeigen wir Ihnen im Folgenden, wie wir vorgehen, wenn wir Bauzeichnungen erstellen:

1. Informationen zusammenstellen

Bevor wir überhaupt mit der Arbeit beginnen können, benötigen wir alle relevanten Informationen vom Bauherrn, wie beispielsweise Größen, Etagenzahl und -höhe, Verteilung von Fenstern, Türen, Heizkörpern und vieles mehr. Sinnvoll ist es, diese Daten bereits in eine Skizze einzutragen.

2. Umriss zeichnen

Ein Grundriss entsteht von außen nach innen - also planen wir zunächst die Außenwände, die die Form des Objektes und natürlich die Proportionen bestimmen. Darüber hinaus erfassen wir natürlich die Stärke der Wände, die Höhe des Objektes, eventuell die Dämmung und das Material.

3. Innenwände erstellen

Im nächsten Schritt teilen wir die Räume auf und gestalten den Innenbereich entsprechend den Vorstellungen, die uns der Bauherr übermittelt hat. Nach und nach fügen wir die Innenwände ein, die ersten Räume entstehen unter Beachtung der statischen Anforderungen. Tragende Wände werden also in den notwendigen Stärken eingeplant.

4. Türen, Fenster, Geschosse und Dach einarbeiten

Nun folgen wichtige Details wie die Verteilung von Fenstern und Türen, aber auch die einzelnen Geschosse, die Treppen und die Form des Dachs. Hier können verschiedene Formen, Materialien und natürlich Anordnungen umgesetzt werden - ausschlaggebend sind dabei nicht nur die individuellen Vorstellungen, sondern auch unsere Erfahrungen, die wir bei der Prüfung des Grundrisses einsetzen.

Diese Schritte sind natürlich sehr pauschal formuliert, denn, wenn wir Bauzeichnungen erstellen, müssen wir zahlreiche Details im Blick behalten. Selbstverständlich nutzen wir modernste Software-Programme, die uns die Arbeit enorm erleichtern und beispielsweise Bemaßungen vorschriftsmäßig anbringen. Letztendlich müssen diese Bauzeichnungen mit dem entsprechenden Bauantrag eingereicht werden - auch Außenstehende sollten also alle relevanten Fakten ablesen und einer Prüfung unterziehen können.

Individuelle Bauzeichnungen erstellen - Technik macht es möglich

Derart komplexe Bauzeichnungen eigenen sich hervorragend dazu, auch das Innenleben eines Objektes mit Leben zu füllen: Unsere Grundrisse werden zwar in 2D erstellt, können aber unkompliziert in ein 3D-Modell umgearbeitet werden. So lassen sich beispielsweise Möbel platzieren oder Bodenbeläge und Wandgestaltungen variieren. Diese Varianten erstellen wir ebenso fachkundig und schnell wie alle anderen Arten von Grundrissen und technischen Zeichnungen. Sollten Sie sich selbst mit der Planung eines Bauvorhabens befassen, Bauzeichnungen erstellen wollen und vor wichtigen Fragen stehen, dann nehmen Sie am besten direkt mit uns Kontakt auf - wir kümmern uns sehr gerne um Ihr Anliegen.