• Tel. Sprechzeiten Mo - Fr 10-14 Uhr
  • Kontakt

Flächenaufstellung

Mit dem Produkt Flächenaufstellung erhalten Sie eine detaillierte Übersicht zu den vorhandenen Flächen Ihrer Immobilie. Diese Informationen können Sie für vielerlei Anwendungszwecke einsetzen: Für Anträge zur Baufinanzierung, für die Grundsteuererklärung beim Finanzamt, etc. Dieser Beitrag erläutert Ihnen, wie die Flächenaufstellung funktioniert und welche Herausforderungen es zu meistern gibt.

Wie geht Grundriss Butler bei der Flächenaufstellung vor?

Um die Flächenaufstellung anfertigen zu können, sind wir auf Handskizzen oder Grundrisse mit korrekten Maßangaben für jeden existierenden Raum in der Immobilie angewiesen. Auf Grundlage dieser Maße berechnen wir die Fläche für jeden einzelnen Raum und addieren die einzelnen Raumflächen zu einer Gesamtsumme.

Doch nicht immer können wir nach der bekannten Formel Länge a multipliziert mit Breite b vorgehen. Vor allen Dingen dann, wenn Vor- oder Rücksprünge, Erker oder Rundungen oder Schächte in den Flächen vorliegen, sind andere Lösungsansätze gefragt. Bei solchen Grundrissen gliedern wir die Flächen in sogenannte Raumteile ein – vorzugsweise in Flächen, mit rechten Winkeln, die sich einfach berechnen lassen.

Gut zu wissen: Beachten Sie unseren Beitrag "Flächen berechnen" für eine detaillierte Anleitung der Aufteilung und Berechnung von Raumteilen, insbesondere für unförmige Flächen.

Sonderfälle bei der Flächenaufstellung

Da nicht immer alle Flächen rechteckig sind, gibt es eine Reihe von Sonderfällen bei der Flächenaufstellung. Diese stellen jedoch keine Hürde bei der Berechnung der Fläche dar, da wir von Grundriss Butler auch diese Flächen in Raumteile gliedern, um sie zu berechnen. Exemplarisch erläutern wir solche Fälle anhand von folgenden beiden Beispielen:

Flächenaufstellung Sonderfall 1

Beispiel #1

Bei dem Grundriss dieses exemplarischen Raums muss die Fläche wie immer in Raumteile unterteilt werden. Bei dem trapezförmigen Erker gilt es auch rechteckige geometrische Formen zu finden, um die komplette Raumfläche mit Raumteilen zu füllen.

Berechnung: Längenmaße werden immer horizontal und Breitenmaße immer vertikal abgelesen.

A1 und A3: Flächenformel für rechtwinkliges Dreieck a x b / 2

Länge 0,5 Meter x 1,0 Meter Breite / 2 = 0,25 Quadratmeter, je für A1 und A3

A2: Länge 2,0 Meter x Breite 1,0 Meter = 2,0 Quadratmeter

A4: Länge 1,0 Meter x Breite 3,0 Meter = 3,0 Quadratmeter

A5: Länge 3,0 Meter x Breite 3,0 Meter = 9,0 Quadratmeter

A6: Länge 2,0 Meter x Breite 3,0 Meter = 6,0 Quadratmeter

Gesamtfläche = 20,5 Quadratmeter

Flächenaufstellung Sonderfall 2
Flächenaufstellung Rechenweg 2

Beispiel #2

Dieser Grundriss soll exemplarisch die zwei möglichen Berechnungswege aufzeigen. In dem Raum befindet sich links im Raum ein Kaminschacht, sowie alle notwendigen Maße.

Rechenweg #1: Bei diesem Rechenweg wird die Fläche um den Kaminschacht herum in Raumteile zerlegt. Die einzelnen Flächen der Raumteile werden berechnet und anschließend zur Gesamtsumme addiert.

A1: Länge 3,5 Meter x Breite 1,5 Meter = 5,25 Quadratmeter

A2: Länge 3,0 Meter x Breite 1,0 Meter = 3,0 Quadratmeter

A3: Länge 3,5 Meter x Breite 2,0 Meter = 7,0 Quadratmeter

A1 + A2 + A3 = 15,25 Quadratmeter Gesamtfläche

Flächenaufstellung Rechenweg 1
Flächenaufstellung Sonderfall 3

Rechenweg #2: Bei diesem Rechenweg wird die Fläche des gesamten Raums berechnet (demnach keine Untergliederung in Raumteile). Außerdem wird die Fläche des Kaminschachtes berechnet. Abschließend wird die Fläche des Kaminschachtes von der Fläche des Raums subtrahiert.

Rechenweg #2:

A2 (Fläche Kaminschacht): Länge 0,5 Meter x Breite 1,0 Meter = 0,5 Quadratmeter

A1 – A2 = 15,25 Quadratmeter Gesamtfläche

Beide Rechenwege führen zum gleichen Ergebnis und sind daher gleichwertig anwendbar. Es hängt von der individuellen Vorliebe eines jeden ab, welcher Rechenweg angewendet wird.

Bei diesen Beispielen handelt es sich um recht einfach Grundrisse. In der Praxis verhält es sich jedoch meistens so, dass es viele Versatze, schräge Wände und andere Bauteile gibt, die die Flächenaufstellung etwas komplizierter gestalten.

Demnach steckt hinter dem Produkt Flächenaufstellung etwas Fleiß- und Rechenarbeit. Gerne bearbeiten wir Ihren Auftrag dazu - einen Arbeitsaufwand, den Sie nach diesem Beitrag besser nachvollziehen können. Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Produkt oder diesem Beitrag haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

author

Autor

Nathalie Pfeiffer

Fachjournalistin und Bauingenieurin

Dieser Artikel hat die Nummer:

W020